Loading

Nuremberg to become Eurowings’ twelfth base

22-Jan-2018 Nuremberg to become Eurowings’ twelfth base

  • The Franconians can look forward to lots of flights to Majorca and an attractive range of flights to Sardinia, Sicily and Crete
  • Southern Germany is a focus of Eurowings’ rapid growth
  • The Tegel-Nuremberg route will be supplemented by a further flight on Sunday evening

On the way to truly nationwide coverage in Germany and Austria, Eurowings is now set to integrate Nuremberg Airport into its offering as one of its own bases. With one aircraft stationed there, Europe’s fastest growing airline will offer flights from Franconia to the leisure resorts of Majorca, Heraklion, Catania and Olbia from the end of March. This means that Nuremberg will become Eurowings’ twelfth base. 

A further flight on Sunday evening will also increase the frequency on the existing Berlin/Tegel-Nuremberg route. 

The flights are already available for booking via the Eurowings app or via the website at www.eurowings.com with prices starting from EUR 49.99.  

The new Nuremberg routes will be operated with a Boeing 737-800 which Eurowings has leased from Tuifly. The aircraft will depart for Majorca eight times a week, it will fly to both Catania and Olbia airports on the Italian islands of Sicily and Sardinia twice a week and to Heraklion on the Greek island of Crete every Monday and Friday.

The opening of a base in Nuremberg is yet another milestone for Eurowings in a phase of rapid growth. Oliver Wagner, CCO of Eurowings, “With more than 30 million passengers carried last year, Eurowings has clearly become one of the top three in Europe’s low-cost airlines. We are consolidating this status with further growth this year from Germany and Austria. After introducing many new routes from Munich, the addition of Nuremberg now completes our offering in the south of Germany. From a business point of view, we are expecting a very successful launch in Nuremberg, mainly due to the flights to Majorca and three other attractive holiday islands.”     

By basing an aircraft there, the airline is also contributing to the retention of jobs in the key aviation industry in Nuremberg. Around 30 flying staff will then work directly for Eurowings, many more will be employed at Nuremberg Airport in connection with the new flight offering. 

Eurowings‘ new route offering is a welcome addition for both business and private travellers throughout the Nuremberg metropolitan area and complements the existing domestic German offering perfectly. Eurowings is the fourth airline to base an aircraft at Nuremberg Airport. This shows us that Northern Bavaria is an attractive market for airlines and the airport has very efficient processes,” says Dr. Michael Hupe, the airport’s Managing Director.

Eurowings is also continuing to expand its good reputation as a holiday airline. In addition to major European cities, more and more attractive holiday destinations are being added to the flight schedule. Eurowings now offers flights to Majorca, which is the focus of the launch in Nuremberg, from more than 20 airports in Germany and Austria. This makes the airline, part of the Lufthansa Group, one of the three most important airlines on the sunshine island in the Mediterranean. 

And soon Eurowings will also be heavily involved in the long-haul in Southern Germany: in summer, flights will be offered from Munich to ten overseas destinations in Central America, North America, South Africa and Asia. The new routes from Nuremberg supplement the Eurowings offering in Bavaria which now includes a wide choice of attractive flight destinations in Germany, Europe and worldwide.

Nürnberg wird zwölfte Basis von Eurowings

  • Die Franken können sich über viele Flüge nach Mallorca und ein attraktives Flugangebot nach Sardinien, Sizilien und Kreta freuen
  • Süddeutschland bildet einen Schwerpunkt des raschen Wachstums von Eurowings
  • Die Strecke Tegel-Nürnberg wird um einen weiteren Flug am Sonntagabend ergänzt

Auf dem Weg zu einem wirklich flächendeckenden Angebot in Deutschland und Österreich integriert Eurowings jetzt auch den Flughafen Nürnberg als eigene Basis in das Angebot. Mit einem dort stationierten Flugzeug bietet die derzeit am schnellsten wachsende Airline in Europa ab Ende März von Franken die Freizeit-Ziele Mallorca, Heraklion, Catania und Olbia an. Nürnberg wird damit die zwölfte Basis von Eurowings.
Zusätzlich wird die Frequenz auf der bereits bestehenden Berlin/Tegel-Nürnberg Strecke durch einen weiteren Flug am Sonntagabend erhöht.

Die Flüge sind bereits buchbar – zum Beispiel über die Eurowings-App oder im Internet auf www.eurowings.com zu Preisen ab 49,99 Euro. 

Die neuen Nürnberg-Strecken werden mit einer Boeing 737-800 beflogen, die Eurowings von Tuifly angemietet hat. Das Flugzeug startet acht Mal pro Woche in Richtung Mallorca, jeweils zweimal pro Woche zu den beiden Flughäfen Catania und Olbia auf den italienischen Inseln Sizilien und Sardinien sowie jeweils montags und freitags nach Heraklion auf der griechischen Insel Kreta.

Die Eröffnung einer Basis in Nürnberg ist für Eurowings ein weiterer Meilenstein in einer Phase des schnellen Wachstums. Eurowings Geschäftsführer Oliver Wagner: „Eurowings ist mit mehr als 30 Millionen beförderten Fluggästen im vergangenen Jahr klar die Nummer drei der Low Cost Airlines in Europa geworden. Diesen Status festigen wir mit weiterem Wachstum in diesem Jahr ab Deutschland und Österreich. Nach vielen neuen Strecken ab München komplettiert jetzt die Anbindung von Nürnberg unser Angebot im Süden Deutschlands. Wir erwarten vor allem durch die Flüge nach Mallorca und zu drei weiteren attraktiven Ferieninseln einen wirtschaftlich sehr erfolgreichen Start in Nürnberg.“

Mit der Stationierung eines Flugzeugs trägt die Fluggesellschaft auch zum Erhalt von Arbeitsplätzen in der Schlüsselindustrie Luftfahrt in Nürnberg bei.

Etwa 30 fliegende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten dann direkt für Eurowings, viele weitere im Umfeld des neuen Flugangebots am Nürnberger Flughafen.

„Das neue Streckenangebot der Eurowings ist eine Bereicherung sowohl für Geschäfts- als auch Privatreisende der gesamten Metropolregion Nürnberg und ergänzt das bestehende innerdeutsche Angebot hervorragend. Eurowings ist die vierte Fluggesellschaft, die ein Flugzeug am Airport Nürnberg stationiert. Das zeigt uns, dass Nordbayern ein attraktiver Markt für Airlines ist und der Flughafen sehr effiziente Prozesse hat“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe.

Eurowings baut auch ihren guten Ruf als Ferienfluggesellschaft weiter aus. Neben europäischen Metropolen wird der Flugplan immer weiter durch attraktive Urlaubsziele ergänzt. Mallorca – das den Schwerpunkt beim Start der Basis in Nürnberg bildet – wird von Eurowings inzwischen ab mehr als 20 Flughäfen in Deutschland und Österreich aus angeflogen. Damit gehört die Airline aus dem Lufthansa-Konzern zu den drei wichtigsten Fluggesellschaften auf der Sonneninsel im Mittelmeer.

Und auch auf der Langstrecke mischt Eurowings in Süddeutschland bald kräftig mit: Ab München werden im Sommer Flüge zu zehn Überseezielen in Mittelamerika, Nordamerika, Südafrika und Asien angeboten. Die neuen Strecken ab Nürnberg ergänzen das Eurowings Angebot in Bayern, das inzwischen von München und Nürnberg aus eine breitgefächerte Auswahl an attraktiven Flugzielen in Deutschland, Europa und weltweit umfasst.