Loading

Winterflugplan 2022: Asien und Afrika werden besser erschlossen

Direct News Source

Winterflugplan 2022: Asien und Afrika werden besser erschlossen

Mit der Zeitumstellung am Sonntag, 30. Oktober 2022, tritt der Winterflugplan am Flughafen Zürich in Kraft. Mit der Wiederaufnahme der Verbindung Zürich - Hongkong durch Cathay Pacific und SWISS wird das Angebot nach Asien erweitert. Durch ihr Drehkreuz in Addis Abeba verbindet neu zudem Ethiopian Airlines Zürich mit einem grossen Anschlussangebot nach Afrika. Ausserdem werden neue Verbindungen des Sommerflugplans im Winter fortgesetzt und Reisende der Chair Airlines profitieren neu vom Self-Bag-Drop-Angebot.

Am 31. Oktober fliegt Ethiopian Airlines, die grösste Fluggesellschaft Afrikas und Mitglied von Star Alliance, den Jungfernflug Zürich - Addis Abeba. Ethiopian bedient die neue Verbindung dreimal wöchentlich mit Zwischenstopp in Mailand. Jeweils montags, mittwochs und freitags hebt die Boeing 787-9 um 20.30 Uhr Richtung Flughafen Bole International Airport in Addis Abeba ab. Ab der äthiopischen Hauptstadt bestehen beste Anschlüsse an Destinationen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Auch die Verbindungen auf den asiatischen Kontinent werden mit Cathay Pacific und SWISS ausgedehnt. Nach mehr als zwei Jahren pandemiebedingter Pause, fliegt der asiatische Carrier ab Dezember zweimal wöchentlich mit dem Airbus A350 von Zürich nach Hongkong. Auch SWISS nimmt die Strecke nach Hongkong mit fünf Flügen pro Woche wieder in ihren Flugplan auf. 

Swiss und Edelweiss erweitern ihr Angebot 

Die beiden Hub-Carrier SWISS und Edelweiss bauen ihre Flugpläne im Winter ab Zürich aus. Mit Bristol steuert Swiss neu die Stadt im Südwesten Englands an. Edelweiss fliegt mit einem wöchentlichen Flug nach Boa Vista eine zweite Kapverdische Insel an. Zusätzlich plant Edelweiss ab Februar 2023 zwei Rotationen nach Akaba (Jordanien) mit einer Zwischenlandung in Amman

SWISS baut ausserdem ihr Langstreckenangebot aus und erhöht im Winterflugplan die Frequenzen nach Delhi, Mumbai und Bangkok auf tägliche Flüge. Das Angebot nach Singapur wird von fünf auf sechs Flüge pro Woche aufgestockt. 

Fortführung der neuen Sommerdestinationen 

Die im Sommer neu angeflogenen Ziele von SWISS: Bologna, Nantes, Sofia und Vilnius sowie Ponta Delgada der Edelweiss Air, werden im Winter weiter bedient. Analog dazu, führt auch Croatia Airlines ihre Flüge nach Split und Pula fort. 

Wer in der kälteren Jahreszeit europäische Wärme sucht, hat die Möglichkeit mit Chair Airlines neu auch über den Winter nach Las Palmas und Teneriffa zu reisen. EasyJet fliegt ebenso weiterhin viermal wöchentlich ab Zürich nach Lissabon. 

Saudia, erstmals im August aus Riad in Zürich gelandet, setzt ihre Flüge im Winterflugplan ebenso fort. So auch United Airlines, die Ende April die Strecke nach Chicago in ihr Portfolio aufnahm. 

Chair Airlines neu mit Self Bag Drop 

Ab dem 30. Oktober bietet Chair Airlines neu Self Bag Drop an. Beim Check-in 2 in der Reihe 5 können Reisende der Airline ihr Gepäck selbstständig abgeben. Das Self-Bag-Drop-Angebot kann auch bereits am Vorabend in Anspruch genommen werden. Um das Angebot nutzen zu können, müssen Passagiere vorgängig online einchecken und im Besitz einer Bordkarte sein. Eine Anleitung zur Benutzung der Automaten sowie ein kurzes Erklärvideo sind auf der Homepage verfügbar. 

Weitere Informationen und Erklärvideo Self Bag Drop.

Bereits seit März 2022 haben Kund:innen der Lufthansa-Gruppe die Möglichkeit, den Self Bag Drop zur Aufgabe ihres Gepäcks im Check-in 2 und 3 zu nutzen. 

Alle Destinationen ab Zürich

This press release was sourced from Zurich Airport on 25-Oct-2022.